Kartoffel-Aktion am Streetlife Festival

Wir vom Kartoffelkombinat unterstützen die Aktion für Kartoffeln von regionalen Erzeugern, bei der die Genussgemeinschaft Städter und Bauern und der Verein Bio-Kartoffelerzeuger e.V. auf dem Streetlife Festival in München am Wochenende auf die Auswüchse in der Lebensmittelversorgung aufmerksam machen werden.

Ein Blick auf die Herkunftsangabe der Bio-Frühkartoffeln zeigt: Meistens kommen sie aus dem Nahen Osten oder dem außereuropäischen Ausland – nicht gerade der nächste Weg und in höchstem Maße belastend für die Umwelt: durch hohen Wasser- und Energieverbrauch. Doch weil sie angeblich die ersten „neuen“ sind, ist das für den Handel meist schon Grund genug, die regionalen Bauern „wie eine heiße Kartoffel fallen zu lassen“.

Kartoffel-Aktion am Siegestor
Bio-Kartoffelbauern aus dem Münchner Umland geben ihre Kartoffeln aus der letztjährigen Ernte und ihre Frühkartoffeln gratis an die Besucher des Streetlife Festivals ab, um sie von den Vorzügen ihrer Ware zu überzeugen. Am Sonntag, 10.06. ab 10:30 Uhr, helfen wir betroffenen Landwirten gemeinsam mit Akteuren der „Genussgemeinschaft Städter und Bauern“ am Siegestor auf der Ludwigstraße die Kartoffeln zu verteilen und über die Hintergründe der Aktion aufzuklären. Am Infostand der Genussgemeinschaft können sich die Besucher darüber hinaus über die Regionalinitiativen und ihre Aktivitäten informieren.
Kommt vorbei, informiert Euch und zeigt Flagge für regionale Strukturen!

(und weil die Verbindung von regionalen Kartoffeln zur 3. Startbahn sehr phantasievoll ist hier noch der Link auf den SZ-Artikel „Weltstadt im Kleinformat„)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.