Genossenschaftsgedanke

Gemeinsam seine Ziele besser zu erreichen als im Alleingang – das ist der Grundgedanke einer jeden Genossenschaft. Und so schließen sich in einer Genossenschaft „Gleichgesinnte“ zusammen, um gemeinsam zu wirtschaften und so Vorteile zu erzielen, die die Leistungsfähigkeit eines Einzelnen übersteigen.

Eine Genossenschaft besteht aus den drei Organen:

  • Vorstand,
  • Aufsichtsrat
  • und der Generalversammlung, welche von den Mitgliedern gebildet wird.

Euer persönliches Engagement in der Genossenschaft könnt Ihr nach Belieben selbst dosieren. Alles ist denkbar, vom stillen Genießer über den gelegentlichen Erntehelfer bis hin zum engagierten Initiator eigener Projektideen im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Es gibt zwei Arten der Mitgliedschaften, beiden Mitgliedschaften ist eine einmalige Kapitalbeteiligung von 150 € (weitere Anteile können jederzeit hier gezeichnet werden) gemein:

  • Mitgliedschaft mit Ernteanteil
    Mit 68 € im Monat beteiligst Du Dich an allen entstehenden Kosten und beziehst einen wöchentlichen Ernteanteil in Form einer bunten Gemüsekiste.
    Der Kauf unseres eigenen Betriebs erfordert zusätzlich für die nächsten 3 Jahre eine Aufbau-Umlage. 2017 beträgt diese 8€/Monat – sie wird in 2018 und 2019 tendenziell weniger und voraussichtlich 2020 gänzlich wegfallen.
  • Mitgliedschaft ohne Ernteanteil
    Für 30 € im Jahr darfst Du mitbestimmen, Dich einbringen und überall teilnehmen.

Als GenossIn kannst Du – unabhängig der Art der Mitgliedschaft – an allen Angeboten, die das Kartoffelkombinat bietet, teilnehmen und diese auch selbst mitgestalten.