Alle lieben Sugo!

Den Sommer konservieren? Aber sowas von! Wie jedes Jahr nutzen wir die Tomatenschwemme im August für unsere Gemeinschaftseinkochaktionen und machen hauseigenen Sugo in den Geschmacksrichtungen Basis, Aubergine-Zucchini und Wurzelgemüse.

An drei Wochenenden im August haben sich viele Freiwillige gefunden, die gemeinsam schnibbeln, kochen und abfüllen. Conny und Felix ziehen Resümee: Aus 3.800 kg Gemüse haben wir an den drei Wochenenden rund 7.600 Gläser Tomatensugo hergestellt. Wir hatten genug HelferInnen, so dass wir gut im Zeitplan lagen und konnten immer spätestens um 22 Uhr Feierabend machen, manchmal sogar früher.

Vielen Dank an alle HelferInnen! Was uns sehr gefreut hat: Einige Leute sind mehrmals gekommen, also jedes Wochenende wieder, obwohl sie sich ursprünglich nur für eine Schicht eingetragen hatten – toll!

 

 

Volksbegehren: Stoppt das Artensterben!

 

Wir haben alle die dramatischen Meldungen zum massiven Artensterben gehört. Wir empfinden ganz stark: Wir müssen etwas verändern!

Wenn wir rufen: „Rettet die Bienen!“, dann steht unser Ruf stellvertretend für das zusammenbrechende ökologische Gleichgewicht in unserer Heimat.

Wenn wir rufen „Stoppt das Artensterben!“, dann zeigen wir, dass wir den Schutz der Artenvielfalt in Bayern jetzt selbst in die Hand nehmen müssen.

Wenn wir rufen „Letzte Chance Volksbegehren!“, dann wissen wir, „Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren!“.

Wenn wir rufen „Jetzt unterzeichnen!“, dann bitten wir dich, „Mach mit! Bevor es zu spät ist.“

 

So lautet der Aufruf der (bayrischen) Initiative „Volksbegehren Artensterben“, die bis Anfang September 25.000 Unterschriften sammeln möchte, um ein gleichnamiges Volksbegehren in die Wege zu leiten. Wir vom Kartoffelkombinat sind mit von der Partie und freuen uns wenn wir noch mehr Menschen zum Unterschriftensammeln, Spenden und Weitererzählen anstiften können!!!

 

Weitere Infos zum Thema und wie Ihr mitmachen könnt unter:

www.volksbegehren-artenvielfalt.de