Dringende Hilfe für eine Gärtnerei in Schwarzach

Hier ist eine Biogärtnerei durch die Flut der letzten Tage in ihrer Existenz bedroht. Wer kann und will kann ja ein paar Euro in den Hut werfen – danke!
 
Der Klimawandel ist da. er schlägt zu, setzt unter Wasser, trocknet aus, laugt aus. Nicht nur die Natur – auch uns Menschen. So hat die Jahrhundertflut der letzten Tage auch die kleine Bio-Gärtnerei von Martin Schäfer in Schwarzach, Nähe Würzburg „erwischt“. Deren 4 ha Anbau ist nach dem Starkregen „Land unter“. Monatelange Arbeit, Ernteaussichten, Kräuter, Gemüsekulturen – alles dahin …
 
Ein Schaden, der in die Tausende geht, kommt noch obendrauf.
Wer der Gärtnerei mit ihrem regionalen Bio-Gemüseanbau wieder auf die Beine helfen kann, dem sei deren Spendenaktion auf GoFundMe ans Herz gelegt:
https://www.gofundme.com/f/dringende-hilfe-gaertnerei-schwarzach
 

Ein Gedanke zu „Dringende Hilfe für eine Gärtnerei in Schwarzach

  1. Interessant, dass ihr es ungeprüft einfach als gegeben nehmt, dass hier der Klimawandel zugeschlagen haben soll! – In der Region Ahrweiler geht es eindeutig um zumindest um ein komplettes Versagen hinsichtlich der Wartung der Steintalsperre! Man könnte auch Absicht unterstellen, bei soviel Fahrlässigkeit in einem Nicht- Hochwassergebiet!
    Es wurde Strafanzeige, hinsichtlich fahrlässiger Körperverletzung und fahrlässigen Totschlag, erstattet! Inzwischen ist dem von der Staatsanwaltschaft in diesem absenten, obsoleten Rechtsstaat stattgegeben!
    Die Leute werden komplett allein gelassen! Alles wird in Privatinitiative selbst gemacht, obwohl hier hätte sofort der Notstand ausgerufen, Gelder unbürokratisch hätten ausgeschüttet und EU Katastrophenhilfe hätte beansprucht werden müssen! Oh man Leute, wann schaltet ihr euer Hirn ein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.