Das geheime Leben der Bäume

Im Mai 2015 veröffentlichte Peter Wohlleben sein Buch „Das geheime Leben der Bäume“ und stürmte damit sofort die Bestsellerlisten. Wie kein anderer, schafft er es, über das Leben der Bäume zu berichten und die geheimnisvollen Kommunikationsfähigkeiten dieser stummen Holztitanen greifbar zu machen.

Peter Wohlleben weiß, wovon er spricht. Als Diplom-Forstingenieur engagiert er sich seit den 90er Jahren für eine nachhaltige Waldwirtschaft, die ökologisch und zugleich auch ökonomisch sinnvoll ist. Der Film „Das geheime Leben der Bäume“ basiert auf dem gleichnamigen Buch Wohllebens und ist seit Januar diesen Jahres in den Kinos zu sehen.

Regisseur Jörg Adolph begleitet Wohlleben auf Streifzügen durch die Wälder, folgt ihm auf verschiedene Kontinente und lässt ihn die eindrucksvollen Naturaufnahmen kommentieren. Die spannende Naturdokumentation führt die Zuschauer*innen nach Vancouver, wo neue Ansätze im Umgang mit Wäldern versucht werden, nach Schweden, wo der älteste Baum unserer Erde steht und zu Demonstrationen für den Erhalt eines inzwischen sehr berühmten Waldes – dem Hambacher Forst.

Wir sagen: Sommerzeit ist Kinozeit!.
In München zeigt Kino, Mond & Sterne am 12. August diese wunderbare Naturdokumentation. Wer dafür zwei Kinotickets gewinnen möchte, hinterlässt bis Sonntag, den 09.08. einen Kommentar unter diesem Artikel zu seinem Lieblingsbaum und beantwortet uns die Frage:
Was ist dein Lieblingsbaum und warum?

Unter allen Kommentator*innen verlosen wir zwei Karten. Wenn Ihr gewonnen habt, erfahrt Ihr dies bis Ende dieser Woche per E-Mail von uns. Viel Glück!

Den Trailer zum Film gibt’s hier:

Film: Das geheime Leben der Bäume
Vorstellung: Mittwoch, 12.08.2020, 21:00 Uhr
Einlass: ab 19.30 Uhr
Wo: Seebühne im Westpark

Alle Infos zu Kino, Mond & Sterne bekommt Ihr hier.

Übrigens: Für jedes verkaufte Kinoticket für „Das geheime Leben der Bäume“, wird ein Baum gepflanzt. Infos dazu findet Ihr hier.

16 Gedanken zu „Das geheime Leben der Bäume

  1. Walnussbaum – der wunderbarste Schatten den es gibt und darüber hinaus Fruchtfreuden über nahezu das Ganze Jahr. Lang begleitet mich der Wahlnussbaum, immer wieder bringt er Überraschungen – in diesem Jahr zB das Verarbeiten von grünen Nüssen zu Pfälzer „Schwarzen Nüssen“. Wenn diese nicht noch mind 6 Momate ziehen müssten würde ich sie glatt als Snack mit ins Freilichtkino nehmen 🙂

  2. Walnussbau – der beste Schatten den es gibt. Neben den Nüssen wird es bei mir zudem erstmalig „Schwarze Nüsse“ geben – immer wieder spannend dieser Baum!

  3. Mein Lieblingsbaum ist die Linde ❤️
    Im Frühling sind die Blätter noch so frisch und lecker, dass ich sie mir in meinen Frühstückssmoothie mache. Ein bisschen später gibt’s die süßen Blüten zum snacken und den ganzen Sommer über macht sie so einen erfrischenden Schatten, dass es gar nicht zu heiß werden kann

  4. Mein Lieblingsbaum ist die Weide. Schon als Kind war das mein Pause Platz in der Schule. Und noch heute steht sie für mich als Ruheoase und Durchschnauf Ort ☺️

  5. Mein Lieblingsbaum ist die Linde: sie spendet Schatten, lädt die Menschen zum Feiern ein, ihre Blüten haben heilende Wirkung… außerdem handelte eines meiner Lieblingskinderbücher von der alten Linde Gundula 🙂

  6. Ganz klar: Rotbuche. Die Blatter leuchten im Licht wunderschön und sie passt sich Klimabedingungen wunderbar an. Sie ist für mich der Klimaschutz Baum

  7. Mein Lieblingsbaum ist die Buche. Sie gehört einfach in mein Umfeld und wird groß und mächtig. Dazu bietet sie mir das ganze Jahr über Schutz und Sicherheit. Dazu liebe ich die Bucheckern über alles!! Die Buche ist auch DER Baum der europäischen Wildnis und wäre dominierend vertreten, wenn der Mensch nicht eingegriffen hätte.

  8. Die Birke ist mein Lieblingsbaum, weil sie seither als Heiliger Baum des Nordens gilt, ihr magische und heilige Kräfte zugesprochen werden und weil sie so wunderbar mit ihrer weißen Rinde die Nacht erleuchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.