Werde Stammzellen-SpenderIn und rette Leben!

Das Thema ist nicht neu und eigentlich weiß man auch, worum es geht – wie in so vielen Bereichen. Aber wenn plötzlich aus einer abstrakten, weit entfernten Sache etwas wird, wovon man selbst, die Familie oder Bekannte getroffen sind, dann bekommt Leukämie plötzlich einen ganz anderen Stellenwert. Uns erreichte am Freitag folgende Nachricht eines Mitgliedshaushaltes:

Unser Sohn ist seit März an einer akuten Leukämieart T-ALL erkrankt und braucht eine Stammzellenspende. Bis jetzt ist noch kein passender Spender gefunden worden und wir Eltern und seine Schwester kommen leider nicht in Betracht.

leonardoLeonardo braucht jetzt(!) eine Stammzellenspende, aber die individuelle Typisierung als SpenderIn dauert administrativ leider eine gewisse Zeit. Deshalb und auch, weil ein Treffer in unserer 900 Haushalte umfassende Genossenschaft die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen wäre, werden wir ihm wahrscheinlich nicht konkret helfen können.

Aber bitte nehmt diese Situation als Impuls, um individuell über eine Typisierung nachzudenken und damit anderen Kindern zu helfen!*
Freunde der Familie haben für Leonardo und andere Betroffene eine Typisierungsaktion (am 25.06. in Allach) in Kooperation mit der AKB ins Leben gerufen. Den Flyer zu dieser Aktion gibt es hier als PDF..

Mehr Infos auch noch hier:
https://leonardowirdgesund.wordpress.com
https://www.facebook.com/leonardowirdgesund

*) Wer schon in einer Spenderdatenbank ist (z.B. über die DKMS), muss sich nicht erneut typisieren lassen. Die ärztliche Koordinationsstelle fragt die Parameter aller entsprechender Datenbanken ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.