Im Reich der drei Königinnen

Wie ihr vielleicht wisst, haben wir in Schönbrunn zur Vervollständigung unseres Ökosystems auch unsere eigenen Kartoffelkombinats-Bienen. Bienen sind unersetzliche Bestäuber für viele heimische Pflanzen. Keine Bienen – keine Äpfel. Dank des massiven Eingriffs durch den Menschen in die Umwelt sind sie allerdings stark gefährdet. Völkerverluste von 30-50% sind keine Seltenheit mehr, auch bei Berufsimkern. Klimawandel, Monokulturen und Pestizide machen unseren fleißigen Mädels das Leben schwer. Mit dem Einschleppen der sogenannten Varroamilbe haben wir ihnen dann den Rest gegeben.

IMG_0740

Frauenpower bei der Arbeit

Ein Ansatz zum Schutz der Bienen ist die wesensgerechte Imkerei, die besonders die natürlichen Bedürfnisse und Triebe des Wesens Bien respektiert. (Ja, das heißt wirklich Bien. So nennt der Imker ein Bienenvolk, wenn man es als Gesamtorganismus betrachtet und nicht als einzelne Tiere)

Seit Anfang diesen Jahres hab ich die Pflege unserer Völker übernommen und langsam formiert sich eine neue AG Imkerei.

Aber zuerst stelle ich euch mal unsere drei Völker vor:

So siehts aktuell aus am Kartoffelkombinats Bienenstand.

Ganz rechts seht ihr „die Neulinge“, in der Mitte „das Sorgenkind“ und ganz links unser starkes Wirtschaftsvolk „die Fleißbienchen“. (Die zwei Völker im Hintergrund gehören unserer Gärtnerin Veronika)

Das Sorgenkind und die Fleißbienchen habe ich im März aus einem viel zu warmen Winter übernommen, die Neulinge sind erst seit 12.5. in der Kartoffelkombinatsfamilie. Ich habe sie von einem befreundeten Imker als riesigen 2,5kg Schwarm (oh ja, 2,5kg nackte Bienen in einer Kiste!) bekommen und erfolgreich einlogiert.

Das bin ich mit 25000 BIENEN

Das Sorgenkind wollte sich dieses Jahr nicht vom Schwärmen abhalten lassen und ist seitdem sehr geschwächt. Wir versuchen sie wieder so weit aufzupäppeln, dass wir sie durch den Winter bringen.

Die Fleißbienchen haben das Thema Schwärmen dieses Jahr einfach übergangen und tragen seit Mai in voller Stärke Honig ein.
Am 18.6. hat die AG Imkerei zuletzt eine große Durchsicht vorgenommen. Bilder und Bericht in Kürze 😉