neue KK-Haushalte gesucht

Hallo liebe am-Kartoffelkombinat-Interessierte,

19 Monate nach Gründung der Genossenschaft zählen wir bereits über 270 Genossenschaftsmitglieder. Wir sind überwältigt von diesem Zuspruch. In den Herbst hinein können wir wieder 60-70 neue Haushalte aufnehmen. Darum dürft und sollt ihr gerne auch die Werbetrommel rühren – vielleicht habt Ihr ja Nachbarn, Freunde, Arbeitskollegen oder Familienangehörige die das Kartoffelkombinat ebenfalls interessant finden und jetzt in die Testphase einsteigen wollen? Jetzt ist die Gelegenheit günstig!

Hier findet Ihr ein Formular (samt Liste mit den aktuellen Verteilpunkten), das Ihr bitte ausfüllt, falls Ihr das Gemüse aus unserer Gärtnerei in Eschenried sowie umliegenden Betrieben für 6-8 Wochen testen möchtet. Sobald wie möglich, werden wir uns dann bei Euch melden und alles Weitere besprechen.

Viele liebe spätsommerliche Grüße,
Daniel, Simon und das KK-Team

 
PS: Hier noch die 3 wichtigsten FAQs zur 6-wöchigen Testphase:

FAQ 1: Welche Menge an Gemüse, bekomme ich denn wöchentlich für 62€ Montagsbeitrag?
Für Euren derzeitigen Monatsbeitrag von 62€ bekommt Ihr in etwa so viel Gemüse, wie wenn Ihr in einem Bio- oder Hofladen einkaufen würdet. Hier zwei Beispielkisten aus dem letzten Jahr:

KW 42: 1 Salatkopf, 1,5 kg Kartoffeln, 600g Tomaten, 1 Knollensellerie, 500g Herbstrübchen, 200g Asia-Salat-Mix, 100g Kresse

KW 43: 1 Salatkopf, 600g Karotten, 600g Rotkohl, 500g Zwiebeln, 600g Tomaten, 2 Stück Fenchel, 500g Spinat, 1 Bund Petersilie

Es ist uns aber wichtig zu betonen, dass Euer finanzielles Engagement als Beteiligung an den Gesamtkosten der Genossenschaft zu verstehen ist und damit nur indirekt in Verbindung mit dem Kisteninhalt steht. Über den Bezug von Ernteanteilen finanzieren die Mitglieder der Genossenschaft den Betrieb unserer Gemüsegärtnerei, die Logistik dahinter, faire Löhne und alles Weitere, was wir unter gemeinwohlorientiertem Wirtschaften verstehen.

FAQ 2: Ich bin mir nicht sicher, ob die kleine Kiste nicht besser zu uns passt?
Unsere Gesamtkosten-Kalkulation basiert auf „normalgroßen“ Ernteanteilen. Erfahrungsgemäß ist dieser Ernteanteil für einen Single-Haushalt etwas zu viel, für einen Zwei-Personen-Haushalt aber genau richtig. Wenn Ihr unsicher seid, dann testet bitte den normalen Ernteanteil und versucht ggf. jemanden zu finden mit dem ihr Euch einen normalen Ernteanteil teilt. Falls dieser dann wirklich nicht passen sollte, können wir noch in der Testphase besprechen, ob eine kleine Kiste mehr Sinn macht.

FAQ: 3 Wie funktioniert die Bezahlung der Testphase und der Genossenschaftbeiträge?
Die Testphase überweist Ihr nach Rücksprache mit uns auf unser Konto. Den fälligen Betrag und die Kontoverbindung schicken wir Euch am Ende Eurer Testphase zu. Ist das Kartoffelkombinat (noch) nichts für Euch, war’s das auch schon.
Solltet ihr Mitglied werden und Euch unserer illustren Gemeinschaft anschließen wollen, ziehen wir künftig Eure Mitgliedsbeiträge ein. ACHTUNG: Der bisher monatliche Beitrag für den Ernteanteil, wird gemäß der Prinzipien solidarischer Landwirtschaft ab 01.01.2014 auf eine halbjährliche Vorauszahlung umgestellt. Für Mitglieder, die sich dazu nicht in der Lage sehen, kann auf formlosen Antrag an den Vorstand auch die aktuell noch monatliche Zahlung beibehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.