Alles zu seiner Zeit – leben mit den Jahreszeiten

Jetzt beginnt eine der schönsten Jahreszeiten. Im Schatten ist es noch kühl, in der Sonne spürt man aber schon die Kraft und wohlige Wärme des Frühlings. Die Pflanzen hielten in den letzten Monaten ihren Atem an, nur um jetzt wie nach einem Startschuss loszulegen.

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, warum wir uns so über die hellen, warmen Tage freuen? Was uns direkt zu einem glücklicheren, gut gelaunten Zeitgenossen werden lässt, obwohl alles andere unverändert geblieben ist? Das Knirschen des Schnees unter den Schuhen im Winter, der Geruch nach einem warmen Frühlingsregen, die würzige Luft des Sommers und die goldenen Tage im Herbst. All das ist etwas Besonderes.

Hätten wir auch Sehnsucht nach diesen „perfekten Tagen“ und eine ebensolche Wertschätzung wenn alles ein ununterbrochener, immer gleiche Fluss wäre?

Alles zu seiner Zeit.

Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.