Kohlrabi-Apfel-Tarte mit Dill-Senf-Sauce

Kohlrabi-Apfel-Tarte

Kohlrabi-Apfel-Tarte (c) Saskia Vernickel

Für den Teig:
150 g Dinkelmehl (Vollkorn)
100 g Magerquark oder Schmand
2 TL Backpulver
1 EL Öl
1 Ei
1 Prise Salz

Für den Belag:
1 Kohlrabi
2 mittelgroße Äpfel
1 große Zwiebel
100g reifen Ziegen-Gouda
200g Schmand
2 Eier
Honig
Salz und Pfeffer
Petersilie
Muskat

Für den Dip:
100ml Olivenöl
1 EL Senf
1 EL süßen Senf
2 EL Zitronensaft
Dill

1) Aus Mehl, Schmand, Backpulver, dem Ei und Öl einen Teig kneten und ca. 30 Minuten kühlen.

2) Kohlrabi schälen und in 1 cm große Scheiben schneiden und in wenig Salzwasser etwa 5 Minuten dünsten.

3)  Den Schmand mit Eiern, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlen. Den Käse klein reiben und dazugeben.Petersilie klein hacken und untermischen.

4) Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebelringe in eine Pfanne mit etwas Öl geben, glasig dünsten und Honig dazu geben. Apfelwürfel dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten.

5) Teig in der Tarteform dünn auslegen und mit der Gabel einstechen. Den Rand hochziehen. Zwiebel-Apfel-Masse auf dem Teig verteilen und Kohlrabischeiben darauf verteilen. Zum Schluss die Schmand-Ei-Käse-Masse darüber gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft ca. 45 Minuten backen.

6) Öl, süßen Senf, mittelscharfen Senf, Zitronensaft und Dill vermischen und als Dip zu der Tarte reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.